Flug Sport Verein Laichingen e.V.
Unser Verein

panorama
aufstellung Momentan zählt unser Verein ca. 65 aktive (fliegende) und ungefähr 180 fördernde Mitglieder (Stand 2010-02). Die Zusammensetzung der aktiven Mitglieder zieht sich breit durch alle Bevölkerungsschichten, vom Schüler bis zum Rentner, im Alter von 14 bis über 85.
Für den reibungslosen Flugbetrieb sorgen unsere Fluglehrer und Flugleiter, der Technische Leiter, die Werkstattleiter, die Flugzeugwarte, die Fallschirmpacker, die Windenfahrer, die Seilrückholer sowie das übrige 'Bodenpersonal'. vorm start
bei der winde Fliegen ist ein Gruppensport, die soziale Komponente des Vereinslebens stellt eine Bereicherung der Freizeit dar. Segelfliegen ist umweltfreundlich - einmal in die Höhe gebracht, kann stundenlang und kilometerweit geflogen werden.
Dreiecksflüge mit mehr als 1000 km oder über mehr als 8 Stunden wurden in unserem Verein bereits erbracht.
Anbau Durch die Mitarbeit der Mitglieder bei der Reparatur, Wartung und Pflege unserer Maschinen und Einrichtungen wird die Fliegerei für jeden erschwinglich. Anbau
Werkstatt Werkstatt Natürlich gibt es nach dem Arbeitsdienst, meist am Freitag abend, auch noch einen gemütlichen Teil, bei dem auch über nicht-fliegerische Themen geredet wird.
clubheim Der Flugbetrieb ist an jedem Wochenende von Mitte März bis ca. Ende Oktober.
Samstags ab 13:00, an Sonn- und Feiertagen ab 09:00. Schönes Wetter vorausgesetzt.
Es erfolgt keine Vercharterung an Nichtmitglieder.
 
fluglehrer-karle  Vereinsmitgliedern bieten wir die Ausbildung zum Erwerb der Lizenz für Segelflugzeuge und Reisemotorsegler gemäß den europäischen JAR-FCL Bestimmungen (ehemals PPL, Beiblatt B, C).
Die Segelflugschulung kann mit 14 Jahren begonnen werden, die Lizenz kann mit abgeschlossener Ausbildung schon mit der Vollendung des 16. Lebensjahres (JAR-FCL) ausgehändigt werden.
Geschult wird mit unseren Doppelsitzern 'ASK21', 'Duo Discus', sowie unserem 'Turbo-Duo'.
Als Startarten werden Winden- und Flugzeugschlepp angewendet. Die notwendigen theoretischen Kenntnisse werden meistens im Winterhalbjahr vermittelt.
Und irgendwann kommt dann der erste Alleinflug:
vorm start landung gute landung
Endlich ohne Lehrer starten. Und auch wieder landen. Ohne das Gewicht des Lehrers schwebt der Falke länger.
Danach traditionelles 'Arschversohlen' durch die Kameraden. arschversohlen Die Schläge auf das Hinterteil sollen das erlernte Fluggefühl festigen.
Als Jugend gilt bei uns jedes in Ausbildung befindliche Mitglied - egal welchen Alters.
Okt. 2005, auf dem Bild sind auch Leute dabei, die zwar vor kurzem ihre Lizenz bekommen haben, sich aber noch als 'Jugend' fühlen.
jugend okt 2005
Nachtrag 2016-12: Ja, das Bild ist etwas veraltet - Nein, es ist historisch: Die kleine Blonde macht gerade den Führerschein (fürs Auto) und der mit der roten Fliegermütze fliegt beruflich die Langversionen eines Vierstrahlers.