FSV Laichingen e.V.

Schulung für Flugleiter

25.02.2021:

In diesem Jahr ist mit Corona wieder als anders. So hat der Flugsportverein seine Schulung für die „altgedienten“ Flugleiter und die Newcomer das erste Mal Online stattfinden lassen und das mit großem Erfolg. Man merkt deutlich das der Umgang mit den Digitalen Medien so langsam, aber sicher zur Routine wird. So auch am 25.02.2021 als Jürgen Bauermeister und Patrik Lützel das erste Mal die Schulung Online durchführten.
Bauermeister und Lützel haben sich die Schulung geteilt. Wärend Bauermeister verstärkt auf den rechtlichen Part einging hat Lützel das Programm Vereinsflieger erklärt. Gerade Vereinsflieger, mit dem darin integrierten Hauptflugbuch, lässt uns elegant die Auflage erfüllen, jeden Flug dokumentieren zu müssen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Flug von Vereinsmitgliedern oder Fremden durchgeführt wurde.
Bauermeister und Lützel sind in der Schulung auf manche Besonderheit eingegangen die man, als Flugleiter, so gar nicht erwartet hat.
Rundum eine sehr gelungene Online Schulung und der Flugsportverein sagt Danke für das Engagement. Großartig gemacht.

Bericht: Nico Happel

Beschädigung der Start- und Landebahn

In der Nacht auf Freitag, 04. Dezember 02:00 Uhr bis 03:44 Uhr und am Samstag 05. Dezember von 20:56 Uhr bis 21:30 Uhr haben unsere Überwachungskameras mindestens 3 Fahrzeuge und eine Person auf unserer Start- und Landebahn registriert und aufgezeichnet.
Was die Personen nicht wissen können, ist die Tatsache, dass wir mit unseren Kameras wesentlich mehr sehen können als ins Internet übertragen wird.
Es ist schlicht eine Frechheit auf unserer Gras-Start- und Landebahn so einen Schaden zu verursachen. Im Moment müssen wir die Start- und Landebahn sperren und erst wieder instand setzen. Die Gefahr eines Überschlags für ein landendes Flugzeug wäre beim Aufsetzen zu groß. Um das mal in aller Deutlichkeit zu sagen, bei einem Überschlag herrscht Lebensgefahr und da hört der Spaß ganz eindeutig auf. Und nicht nur dass uns ein Schaden entstanden ist auch, die angrenzenden Wiesen der Bauern wurden in Mitleidenschaft gezogen. Ein Fahrzeug hat bei seinen Driftversuchen Teile seines Unterbodens verloren. Die Fahrzeugart, ein Renault, wurde ermittelt und an die Polizei mit der Anzeige übergeben.

Leute das ist kein Spaß mehr und wir geben den Verursachern die Chance sich bei uns zu melden, um bei einem klärenden Gespräch eventuell die Anzeige zurückzuziehen.

Bericht: Nico Happel
Weitere Artikel
Weitere Bundesliga Artikel