FSV Laichingen e.V.

Saisonstart beim FSV Laichingen

Während der zurückliegenden Wintermonate wurden die Flugzeuge des FSV Laichingen von den Vereinsmitgliedern bei zahlreichen Werkstattdiensten für die bevorstehende Saison gewartet, repariert und vorbereitet. Und neben der Ertüchtigung der Technik wurde auch der Ausbildung ein besonderer Stellenwert beigemessen. So wurden für die Flugschülerinnen und Flugschüler viele theoretische Unterrichtseinheiten in Fächern wie Luftrecht, Meteorologie, Grundlagen des Fliegens, menschliches Leistungsvermögen und vielem mehr angeboten. Zudem haben sich auch die aktiven Piloten bei Übungseinheiten auf die Prüfung zum sogenannten beschränkt gültigen Sprechfunkzeugnis (BZF) I vorbereitet. Das BZF I berechtigt zur Ausübung des Sprechfunkverkehrs in deutscher und englischer Sprache bei Flügen nach Sichtflugregeln („VFR“).
Nachdem über den Winter sowohl die Technik, als auch das Wissen der Piloten auf den aktuellsten Stand gebracht wurden, stand somit dem fliegerischen Start in die neue Saison am Osterwochenende nichts mehr im Wege. Bei durchwachsenen Wetterbedingungen konnten die Piloten des FSV Laichingen ihre obligatorischen Überprüfungsstarts mit einem Fluglehrer absolvieren. Darüber hinaus ist das große Interesse der Jugend am Luftsport besonders erfreulich. So haben allein an einem Sonntag (07.04.) neun Flugschülerinnen und Flugschüler am Segelflugbetrieb teilgenommen. Dank dem großartigen Engagement der Fluglehrer konnten den Flugschülern allein an diesem Tag knapp 50 Segelflüge geboten werden.
Aber auch der Streckensegelflug hat bereits Fahrt aufgenommen. So fliegt der FSV Laichingen auch in diesem Jahr wieder in der 1. Segelflug-Bundesliga. Am zurückliegenden Samstag startete die Segelflug-Bundesliga in ihre 1. Runde. Während Bilder von verschneiter Natur, vereisten Straßen und Frost das Wochenende, insb. auf der schwäbischen Alb, geprägt haben, gelang Kevin Schmidt trotz des massiven Kaltlufteinbruchs eine hervorragende fliegerische Leistung. So erflog Kevin bei schwierigen Segelflugbedingungen mit einem Flug über 146 km bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 73,0 km/h insg. 12 Punkte für die Vereinswertung des FSV Laichingen. Nach diesem Wochenende reihte sich der FSV Laichingen somit auf dem 9. Platz der Segelflug-Bundesliga ein.

Bild und Bericht: Arne Neß

Fluglehrerausflug zum Wanderheim Franz-Keller-Haus

20.04.2024:

Die Fluglehrer des FSV Laichingen starteten am Samstag, den 20.04.2024 ihren Ausflug zum Wanderheim Franz-Keller-Haus. Gemeinsamer Treffpunkt war der Flugplatz Hornberg, von dem wir die kurze aber schöne Wanderung zum Franz-Keller-Haus begannen. Das Wetter war traumhaft und die Stimmung wunderbar. Am Wanderheim angekommen, wurden wir herzlichst empfangen und unserem Schlafsaal zugewiesen. Nachdem alle Betten hergerichtet waren, konnten wir uns den ersten Themen widmen, die wir zu besprechen hatten. Frisch gestärkt und pappsatt ließen wir den Abend nach einem hervorragenden und reichlichen Abendessen in einer geselligen Runde ausklingen.
Am nächsten Morgen erlebten wir unser weißes Wunder. Schnee. Überall Schnee. Wir fragten uns kurz, ob wir bis zum Dezember durchgeschlafen haben oder ob der April wieder macht, was er will. Gott sei Dank war es doch nur der April!
Vom Frühstück frisch gestärkt, machten wir uns im weißen Nass auf den Heimweg.

Wir möchten uns beim kompletten Team des Albvereins für die hervorragende Gastfreundschaft bedanken. Wir kommen wieder!

Bild und Bericht: Robin Enderle
Weitere Artikel